Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

likelike

NACHRUF

 

                 Die Sänger vom Männerchor „Gute Freunde“ Schmachtenhagen e.V.

                     trauern um ihren Freund, Sangesfreund und Ehrenvorsitzenden

 

 

      Klaus Tege

    *14.01.1937    07.04.2020

 

 

         Die Nachricht von seinem Tod hat uns alle sehr traurig gestimmt.

 

Wir verlieren einen Sänger, der seit 1969 in unserem Verein aktiv im 1. Tenor gesungen

hat. Er gab aber seit seinem Beitritt nicht nur stimmlich, sondern sofort auch mit Taten

den Ton an. Er war maßgeblich an der Bildung des Gemeinschaftschores „Gute Freunde“

und „Pharma“ beteiligt, gab von 1970 bis 1990 und nochmals von 1997 bis 2001 als Vor-

sitzender des Männerchores „Gute Freunde“ Schmachtenhagen e.V. die Richtung vor

und trug so über Jahrzehnte hinweg wesentlich zur positiven Entwicklung des Vereins bei.

 

Wir werden Klaus Tege stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

       

                  „EINE STIMME, DIE UNS VERTRAUT WAR, SCHWEIGT.

                  EIN MENSCH, DER FÜR UNS DA WAR, IST NICHT MEHR.

                  WAS UNS BLEIBT, SIND DANK UND DIE ERINNERUNG

                  AN VIELE SCHÖNE STUNDEN.“

 

 

Vorstand

Männerchor „Gute Freunde“ Schmachtenhagen e.V.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 Hallo liebe Sangesfreunde,

 

aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus, setzen wir unsere Chorarbeit bis zum derzeit öffentlich genannten Termin, den 19.04.2020, vollständig aus. Das betrifft unsere wöchentlichen Chorproben, sowie auch alle bis dahin geplanten Auftritte.

Die Gesundheit eines jeden Sangesfreundes steht bei uns an erster Stelle.

Mit Blick auf unseren Arbeitsplan 2020 und die dort festgehaltenen Auftritte und Konzerte, vorallem in den Ostseebädern auf Usedom, stellt sich die derzeitige Situation natürlich sehr traurig dar. Bleibt nur zu hoffen, dass wir bis zum Monat Mai eine Besserung der Situation erfahren.

 

Bis dahin bleibt alle gesund!

 

Der Vorstand 21.März 2020